Campus Challenge

News

  • Das erste Treffen findet am 1. März, 13-15 h, in CAB H 53 statt.  Ein vorheriger E-Mail Kontakt mit Donald Kossmann wäre wünschenswert.

Beschreibung

Die Campus Challenge ist ein Wettbewerb, bei dem Sie als Team im Frühjahr/Sommer 2013 die Möglichkeit haben, Ihre wissenschaftlichen Methoden und Kenntnisse mit unternehmerischem Denken und unternehmerischer Umsetzungsfähigkeit zu kombinieren.

Thema für 2013 wird bald publiziert...

Thema in 2012:  Die Campus Challenge widmet sich in diesem Jahr dem Thema Enterprise 2.0 Plattformen / Plattformen für soziale Netzwerke. Sie als Teilnehmer der Campus Challenge sind nun gefordert, sich gedanklich in ein frei gewähltes Unternehmensumfeld zu versetzen und Applikationen/Dienste zu entwickeln. Das Ergebnis Ihres Erfindergeistes sollte eine demonstrierbare IT-Lösung (Prototyp) sein, die nachweislich dazu beitragen kann, eine oder mehrere natürliche Ressourcen zu schonen, aber gleichzeitig einen Wertbeitrag für ein potentielles Unternehmen liefert. Mittels Business Case werden Sie belegen, dass Ihre Lösung einen Mehrwert für das ausgewählte Unternehmen generiert.

Als Student gehen Sie mit unkonventionellem, frischem Wissen an die Aufgabenstellung heran und beantworten sie professionell. Betreut werden Sie von Prof. Kossmann und Beratern von Accenture.

Ihre Ergebnisse präsentieren Sie im Rahmen eines ETH-Finals (Datum in Absprache mit den Teilnehmern) und vielleicht in der Runde der Finalisten am (Das Datum wird bekanntegegeben) am Accenture Firmensitz in Kronberg bei Frankfurt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail bei Donald Kossmann (donaldk@ethz.ch).

Vorbesprechung

Das erste Treffen findet am 1. März, 13-15 h, in CAB H 53 statt.  Ein vorheriger E-Mail Kontakt mit Donald Kossmann wäre wünschenswert.

 

Einschränkung

Dieses Seminar darf nur von Bachelorstudierenden besucht werden.

Stundenplan

Freitag, 10-12, CAB G 56

Benotung

Ausarbeitung, Präsentation und aktive Teilnahme an den Treffen und Präsentationen der anderen Gruppen. Jeder Teilnehmer wird einzeln benotet. Sprache Deutsch.

 

Dozent

Donald Kossmann